Suhr, 22.09.2020

Auf der Grundlage der Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit BAG und der kantonalen Vorgaben haben wir für die Schule Suhr ein Schutzkonzept erarbeitet. Darin enthalten sind allgemeine Empfehlungen, welche für unsere Schule präzisiert und angepasst sind.

  • Die Hygiene- und Schutzmassnahmen (Händewaschen, Händedesinfektion, Oberflächenreinigung) sowie Abstandsregeln sind weiterhin einzuhalten.
  • Die geltende Abstandsregel von 1,5 Metern ist zu berücksichtigen. Kann der Mindestabstand nicht eingehalten werden, können erwachsene Personen als Schutzmassnahme eine Maske tragen.
  • Im Lehrerzimmer wird darauf geachtet, dass der Abstand von 1,5 Metern eingehalten wird.
  • Alle Personen, die im Schulhaus verkehren, haben die Hygieneregeln zu beachten.
    Für Aussenstehende, welche das Schulhaus betreten, gilt die Maskenpflicht. Das entsprechende Piktogramm ist an der Tür zum Schulhaus angebracht.
  • Bei Lager und Exkursionen wird darauf geachtet, dass die Schülerinnen und Schüler im öffentlichen Raum die Abstände einhalten und die Hygieneregeln befolgen.
  • Wenn der öffentliche Verkehr benützt wird, werden die Schülerinnen und Schüler dazu angehalten, die allgemeinen Hygieneregeln wie das Händewaschen, resp. Desinfizieren und das Tragen einer Schutzmaske einzuhalten.
  • Erkrankte Schülerinnen und Schüler bleiben zu Hause. Symptome von Covid-19 sind Halsschmerzen, Husten, Kurzatmigkeit, Brustschmerzen sowie Fieber und der plötzliche Verlust des Geruchs- und / oder Geschmackssinns. Als weitere Symptome kommen Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Schnupfen und ein allgemeines Gefühl des Unwohlseins in Frage. Wenn die Eltern Symptome bei ihrem Kind beobachten, nehmen sie Kontakt mit dem Arzt/der Ärztin auf. Das weitere Vorgehen wird vom Arzt / der Ärztin bestimmt. Kinder unter 12 Jahren müssen nicht in allen Fällen getestet werden. Der Kinderarzt entscheidet.